02.09.16 - Dresden

Update Instrumentierung- praktisches Intensivseminar für die ZMP/ZMF:
Bitte Nachweis beifügen!

mehr…

Die professionelle Zahnreinigung ist Bestandteil jeder präventiven Prophylaxesitzung, sie ist unverzichtbarer Baustein jeder parodontalen Vorbehandlung und sie ist Garant für den Langzeiterfolg bei der Betreuung von chronisch erkrankten Parodontitispatienten.

Also eigentlich Routine? Doch sind Sie up to date?

Wie, womit, wie viel führen wir die PZR effektiv und substanzschonend durch?

Für Alle die raus wollen- aus der Praxisroutine.

Für Alle die mehr wollen- Fähigkeiten und Fertigkeiten trainieren und optimieren.

1 Tag Praktisch am Phantom

  • Befundaufnahme
  • Patientenlagerung
  • Sitzposition
  • Abstützung und Arbeitstechnik
  • Schall- und Ultraschallanwendung
  • Handinstrumentierung
  • LPWS

Kurs nur für die ZMP

Max. 10 TN

09.00-17.00 Uhr



weniger…
03.09.16 - Dresden

Die parodontale Vorbehandlung: Eine Herausforderung für die ZMP:
Praktischer Intensivkurs

mehr…

Sie sind ZMP und suchen neue Herausforderungen im Praxisalltag? Parodontitispatienten in Deutschland brauchen Sie:

ZMP mit Fachkenntnissen und Leidenschaft.

Die parodontale Vorbehandlung legt mit Mundhygieneoptimierung, Aufklärung und professioneller Zahnreinigung den Grundstein für eine erfolgreiche Parodontitistherapie.

Mit einem Praxiskonzept, sozialer Kompetenz und fundierten Fachkenntnissen der ZMP ist die parodontale Vorbehandlung die Chance auf eine lebenslange Patientenbindung an die Praxis.

Erfahren Sie in diesem Seminar alles über ein praxistaugliches Konzept und Ihre  Aufgaben als ZMP. Bauen Sie auf vorhandenem Wissen auf und trainieren Sie Ihre praktischen Fertigkeiten.

Aus dem Seminarinhalt:

  • Wie oft kommt mein Patient in die Vorbehandlung? Was ist Inhalt der einzelnen Sitzungen?
  • Was muss ich über Ursachen und Therapie einer Parodontitis wissen und mit dem Patienten besprechen?
  • Welche Informationen und Befunde brauche ich vom Patienten?
    Praktische Übung, Training am Phantom
  • Welche Instrumente und Geräte sind für die professionelle Zahnreinigung im Rahmen der Vorbehandlung sinnvoll und wie setze ich sie effektiv ein?
    Praktisches Training am Phantom
  • Wie berechne ich die Vorbehandlungen?

Praktischer Arbeitskurs für die ZMP, eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.



weniger…
01.10.16 - 01.10.16 - Rostock

Intensivseminar für die ZMP- „Der PAR-Patient“:

mehr…

Sie sind Prophylaxe- Profi, schon lange erfolgreich in der Praxis tätig, doch die Betreuung von Parodontitis- Patienten läuft nicht immer ganz rund? Es fehlen neuer Schwung, ein Konzept, sie vermissen den Austausch mit Kolleginnen. Dann ist jetzt die Zeit auf vorhandenem Wissen aufzubauen, neue Ideen in das Praxiskonzept zu integrieren.  Die Betreuung der chronisch erkrankten Parodontitis- Patienten ist eine große Herausforderung für das gesamte Praxisteam und erst ein praxistaugliches Konzept sowie fachkompetente ZMP/DH garantieren den Langzeiterfolg. Erleben Sie Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau, Tipps aus der Praxis für die Praxis und die Optimierung vorhandener Konzepte.

Aus dem Inhalt:

  • Ätiologie und Pathogenese parodontaler Erkrankungen
  • Risikofaktoren
  • Allgemeinerkrankungen – Parodontitis

 Ablauf und Inhalt der parodontalen Vorbehandlung

  • Wie oft kommt mein Patient in die Vorbehandlung? Was ist Inhalt der einzelnen Sitzungen?
  • Welche Instrumente und Geräte sind sinnvoll?

 Ablauf und Inhalt der UPT- Recall

  • Was ist Inhalt der UPT, welche Instrumente und Materialien sind sinnvoll? 
  • Wie oft braucht mein PAR-Patient das Recall?Wie halte ich Implantate gesund und was kann ich bei Entzündung tun?


weniger…
14.10.16 - 15.10.16 - Berlin

Der PAR-Patient:
ein praktischer Intensivkurs für die ZMP mit Interesse an der Aufstiegsfortbildung zur DH

mehr…

Sie sind Prophylaxe-Profi und schon lange erfolgreich in der Praxis tätig. Doch die Betreuung von Parodontitis-Patienten läuft nicht immer rund. Es fehlen neue Impulse und Sie vermissen den Austausch mit Kolleginnen.

Dann ist es jetzt an der Zeit, auf vorhandenem Wissen aufzubauen und neue Ideen und Fertigkeiten in das Praxiskonzept zu integrieren.

Parodontitis-Patienten in Deutschland brauchen Sie als Spezialistin/en mit Leidenschaft.

Die Betreuung der chronisch erkrankten Parodontitis-Patienten ist eine

große Herausforderung für das gesamte Praxisteam. Erst ein praxistaugliches Konzept sowie fachkompetente ZMP/ZMF garantieren den Langzeiterfolg.

Erleben Sie in dieser Fortbildung einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau, Tipps aus der Praxis für die Praxis und die Optimierung vorhandener Fertigkeiten durch praktische Übungen.

Seminarthemen 1. Tag 14.00 – 19.00 Uhr

Theoretische Grundlagen:

  • Ätiologie und Pathogenese parodontaler Erkrankungen
  • Risikofaktoren
  • Allgemeinerkrankungen – Parodontitis
  • Ablauf und Inhalt der Initialphase
  • Ablauf und Inhalt der UPT- Recall
  • Risikomanagement
  • Medikamentöse Therapie
  • Mukositis/Periimplantitis

Seminarthemen 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

Praktisches Training am Phantom

  • parodontale Befundaufnahme
  • Handinstrumentierung
  • Maschinelle Instrumentierung mit Schall- und Ultraschall
  • Luft- Pulver- Wasserstrahlgeräte / NAGP


weniger…
19.11.16 - Berlin

Recall bei PAR- und Implantat-Patienten:
Ist nicht PZR - ist so viel mehr - ist UPT!

mehr…

Sie haben damals während der Aufstiegsfortbildung viel gelernt und sind heute ein erfolgreicher, leidenschaftlicher Prophylaxe-Profi.

Nur die Anforderungen und das Patientenklientel haben sich geändert. Da sind die chronisch erkrankten Parodontitis- Patienten und die Patienten mit Implantaten und es werden immer mehr. Was Ihnen fehlt sind Kenntnisse und Ideen für ein langfristiges Betreuungskonzept.

Die lebenslange „Unterstützende Parodontitistherapie“ (UPT)  und die „Periimplantäre Erhaltungstherapie“ beginnen nach der aktiven Behandlungsphase und sind die Grundlage für den Langzeiterfolg.

Um ein Fortschreiten oder Wiederaufflammen der Infektion rechtzeitig zu erkennen und ggf. notwendige therapeutische Schritte einzuleiten, braucht es die fortgebildete ZMP und ein praxistaugliches „Chronikerprogramm“.

Erleben Sie in dieser Fortbildung einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau, Tipps aus der Praxis für die Praxis und die Optimierung vorhandener Fertigkeiten durch praktische Übungen.

Aus dem Seminarinhalt:

  • Was ist Inhalt der UPT und welche Aufgaben übernehme ich als ZMP?
  • Wie integriere ich die UPT in den Praxisablauf?
  • Was muss ich für die erfolgreiche UPT über meinen Patienten wissen?
  • Welche Befunde nehme ich auf?-
  • Welche Instrumente und Materialien sind sinnvoll und wie setzte ich sie schonend ein?
  • Was hilft bei reinfizierten Taschen?
  • Was beinhaltet die Periimplantäre Erhaltungstherapie?
  • Wie halte ich Implantate gesund und was kann ich bei Entzündungen tun?
  • Wie oft braucht mein PAR-Patient das Recall?

Eine Materialliste erhalten Sie mit der Kursbestätigung.



weniger…